Fußballcamp des JFV Wetterau

Nachdem in diesem Jahr bereits das immer sehr gut besuchte Pfingstturnier abgesagt werden musste, stand diese Entscheidung auch für das jährliche Fußballcamp des JFV Wetterau bevor. Die Corona Pandemie verlangt einiges von uns allen ab. Glücklicherweise fanden sich aber fußballverrückte Organisatoren, die sich nicht von ihrer Begeisterung abbringen ließen. So kam es auch 2020 unter erhöhtem Aufwand zur Durchführung eines Fußballcamps am Ende der Sommerferien.

Für die 60 begeisterten Kinds zwischen 5 und 13 Jahren standen 18 !!! engagierte Trainer zur Verfügung. So konnte ein abwechslungsreiches Training in kleinen, fest eingeteilten Trainingsgruppen stattfinden. Zum Start bekam jedes Kind ein komplettes Trainings-Kit, beflockt mit Namen und Nummern. Nach der Einkleidung (ja, alle Kids haben sich selbstständig inkl. Schuhe angezogen, da die Eltern das Trainingsgelände nicht betreten durften) startete der Vormittag mit Koordinations- und Technikübungen. Nach dem Mittagessen ging es mit verschiedenen Spielformen weiter. Erschöpft, aber mit Vorfreude auf den nächsten Tag, machten sich die Kinder auf den Heimweg.

Das zuerst äußerst heiß erwartete Wetter zeigte sich gnädig und der zweite Tag startete verregnet. Nichts desto trotz hatten alle Spielerinnen und Spieler und auch die Trainer richtig viel Spaß und waren mit viel Einsatz dabei. Alle Kinder legten erfolgreich das DFB Fußballabzeichen ab, bei dem sie in fünf vorgegebenen Übungen ihr fußballerisches Geschick unter Beweis stellen konnten.

Am dritten Tag wurden nach erneuten Technikübungen zum Abschluss die traditionellen Turniere durchgeführt. Allerdings dieses Mal mit „changing teams“ innerhalb der eingeteilten Trainingsgruppe, so dass die große Abwechslung zum Spielen mit den unterschiedlichsten Mitspielern ausblieb. Zusätzlich war ein Torwarttrainer für ein intensives Training mit den Torleuten eingeladen, welcher auch bereits im letzten Jahr für Begeisterung bei dieser speziellen Position sorgte.

Als zum Abschluss des Camps noch die angekündigten Überraschungsgäste eintrafen, machten die Kids große Augen. Zuerst standen der U15-Trainer von Eintracht Frankfurt, Dominik Reichhardt und zwei ehemalige Spieler des JFV Wetterau für ein Interview zur Verfügung. Hierbei konnten Jan Schröder (U19 Bundesliga bei Eintracht Frankfurt sowie U17 Nationalspieler) und Clemens Riedel (U19 Darmstadt 98) über ihre Laufbahn vom JFV Wetterau zu den namhaften Mannschaften berichten und durften dann noch von den Kindern gestellte Fragen beantworten. Wie bspw. „Gibt’s bei euch auch Ego-Spieler?“

Ein großes Dankeschön geht auf diesem Wege an alle freiwilligen Organisatoren, Trainer und Helfer, die zur Durchführung dieses Events ihren Teil beigetragen haben. Ebenso sei den Sponsoren Edeka Pfeiffer, Hinnerbäcker und Getränke Schmidt aus Wölfersheim ein herzliches Dankeschön ausgesprochen.

.