JFV Wetterau E-Junioren erfolgreich in Londorf

Die E-Junioren des JFV Wetterau machten sich vergangenen Samstag auf den Weg nach Londorf, um dort an den Hallenturnieren der JSG Lumdatal teilzunehmen.

Zuerst stand das E2-Turnier für Kinder des Jahrgangs 2010 auf dem Programm. Hierzu hatte der JFV Wetterau eine Mannschaft bestehend aus Kickern der Jahrgänge 2010/2011 zusammengestellt. Sie konnten am Ende den Turniersieg für sich verbuchen. Ein Garant dafür war die starke Defensive, die im gesamten Turnierverlauf keinen Gegentreffer zuließ. Ein guter Start gelang mit einem 1:0 Sieg gegen Klein-Linden. Im folgenden Spiel gegen den späteren zweiten Cleeberg konnte man kein Tor erzielen und teilte sich die Punkte nach einem gerechten 0:0. Nachdem die JSG Lumdatal mit einem 3:0 besiegt wurde, ging es im letzten Spiel um den großen Erfolg. Überaus motiviert gingen die Kicker in das Spiel. Als dann noch endlich kurz vor dem Abpfiff der Siegtreffer zum 1:0 erzielt wurde, jubelten sowohl Spieler als auch Eltern über den verdienten Turniersieg.

Beim darauffolgenden E1-Turnier für Kinder des Jahrgangs 2009 hatte die Mannschaft mit fünf 2009er und vier 2010er Kickern im ersten Spiel so einige Schwierigkeiten. Überraschend wurde im Gegensatz zum gewohnten Spiel mit Tormann und fünf Feldspielern bei diesem Turnier nur mit vier Feldspielern gespielt. Der Trainer wählte eine Rautenformation (1-2-1), welche zu Beginn noch erfolgreich war und die 1:0 Führung gegen Klein-Linden brachte. Aber zum Ende drehte Klein-Linden dieses Spiel und ging als Sieger mit 3:1 vom Platz. Bei zwei Ballverlusten in der Nähe der Mittellinie kurz vor Schluss, hatten es jeweils die beiden Angreifer einfach, den einen Verteidiger zu überwinden. Durch eine Umstellung vor dem nächsten Spiel kam man besser ins Turnier und konnte 2:1 sowohl gegen Lang-Göns als auch gegen Lumdatal gewinnen. Aber im letzten Spiel gegen Kirtorf wurde erneut eine 1:0 Führung abgegeben und vom Gegner in eine 1:2 Niederlage gedreht. So steht ein 3. Platz am Ende des Turniers auf der Seite des JFV Wetterau.