D-Jugend mit alternativen Trainingsprogramm

Für die D-Junioren des JFV Wetterau wurde auf dem Sportplatz in Bellersheim eine Überraschung vorbereitet. Am letzten Tag vor den Herbstferien wurde die Standard Spielform 4 gegen 4 einmal ganz anders trainiert. Die Spieler zogen ein Bubble-Ball über und legten gleich mit viel Elan los. Im Spiel gab es immer wieder herrlich spektakuläre Karambolagen und das nachfolgende Aufstehen ohne Hände ist auf Dauer doch sehr anstrengend. Um schnell wieder auf die Beine zu kommen benötigt man eine gute Technik und Koordination oder viel Kraft. Alle 10 Minuten wurden die Mannschaften gewechselt und, neben Fußball, verschiedene andere Spielformen ohne Ball durchgeführt. Nach 1,5 Stunden Spaß und viel Bewegung wurde der abwechslungsreiche Nachmittag mit einem gemeinsamen Essen abgerundet.